Franzi trifft Svenja und Alex – Hochzeit auf dem Kulturgut Wrechen

Auch wenn das neue Jahr nun schon ein paar Tage alt ist, wünsche ich euch ein frohes neues Jahr 2018 ihr Lieben. Ich hoffe so, dass ihr ganz und gar wundervoll in das neue Jahr gestartet seid.

Ich möchte euch heute von einer Hochzeit erzählen, die mich einmal so richtig durchgerüttelt hat. Im positiven Sinne. 

Denn diese Hochzeit war für mich enorm wegweisend. Sie hat mir so viel über mich selbst erzählt, dass ich kaum noch hinterher kam. Sie hat mir so viel darüber erzählt, was ich möchte, wohin es für mich gehen soll und welche Art von Geschichte ich wirklich erzählen möchte. 

Diese wundervolle Hochzeit von Svenja und Alex auf dem Kulturgut Wrechen, mitten im Nirgendwo von Mecklenburg Vorpommern, die hat es mir einfach angetan. 

Das Kulturgut Wrechen

Auf dem Kulturgut Wrechen findet man, nicht nur dieses wunderschöne Gut, sondern vor allem auch viel Natur, einen wunderschönen See und viele freilaufende Hühner. 

Wer mich kennt, der weiß, dass man mich schon allein damit unendlich glücklich machen kann. Denn ich war nie ein so sehr moderner Mensch. Mich faszinierten (schon als Kind) die alten Dinge, die alten Geschichten und Erinnerungen. 

Davon gibt es auf dem Kulturgut mehr als genug. In jeder Ritze, auf jeder Stufe, in jedem Zimmer – einfach überall findet man Geschichten. Und genau das hat mich bei der Hochzeit von diesen Herzensmenschen so unglaublich inspiriert. 

Ohne das die Hochzeit groß geschmückt war und ohne vor allem großen Zeitplan, war es eine der schönsten Hochzeiten meines Lebens. 

Der ganze Tag verlief ruhig, entspannt, fröhlich und ohne den Druck von „das muss DER Tag werden“. Dadurch wurde es DER Tag. Für das Brautpaar, für die Gäste, für mich…

Jede Sekunde würde ich gern noch einmal erleben. Das Lagerfeuer am Abend zuvor, das gemeinsame Frühstück am Tag der Hochzeit, die Busfahrt zur Trauung, die Tafel mit Blick auf den See, das letzte Bier draußen auf der Bank und der letzte Morgen in meinem wunderschönen Zimmer. 

Ihr Lieben, wir sollten alle so viel entspannter an das Thema Hochzeiten gehen und uns von dieser Art der Hochzeit ein großes Stück abschneiden. Es braucht nicht DAS krasse teure Kleid, es braucht kein Klimbim und schlussendlich reicht auch ein grober Zeitplan. Was es braucht, sind die liebsten Menschen und ein Ort, an dem man sich rundum wohlfühlt. That’s it. 

Liebste Svenja, liebster Alex. Mir fehlen fast die Worte um euch zu danken, denn das  alles war so unfassbar groß, mir kommen heute noch die (Freuden-)tränen wenn ich daran zurück denke. Danke, für diese Erfahrung. Danke, dass mir euer Tag so sehr gezeigt hat, was ich brauche und danke, dass es euch gibt! 

Haarschmuck: Lodis Streublumen
Haare: Tante Ana
Make Up: selbstgeschminkt 
Kleid: Dorothy Perkins
Anzug: Peek & Cloppenburg
Papeterie & Weinetiketten: selbstgemacht von der Braut
Torte: Freunde des Brautpaars

Hochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut WrechenHochzeit auf dem Kulturgut Wrechen

  • Ellen Gierse - Du sprichst mir aus der Seele liebe Franzi
    Ich habe es genauso empfunden
    Die BrautmutterAntwortenAbrechen

  • Dani - Die Fotos fangen die Stimmung so wunderbar ein. Es waren so schöne Tage bei euch im hohen Norden! Wir sind dankbar, dabei gewesen zu sein! Tolle Gespräche, tolle Menschen, viele schöne Erinnerungen… Dani und MatthiasAntwortenAbrechen

  • Sven - Wow soooooooo eine schöne HochzeitAntwortenAbrechen

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*