Franzi

Ahoi ihr Lieben!

Ich bin Franzi, Anfang 30, und treffe die Liebe. Im wahrsten Sinne des Wortes. 

Ich könnte euch jetzt erzählen, dass ich Fotografin bin, weil ich eure schönsten Momente festhalten möchte, die schönsten Augenblicke einfangen möchte und auch, dass ich es einfach liebe zu fotografieren.

Nur, das wäre zu oberflächlich für all das, denn das wäre nicht DER Grund warum ich all dies tue.

Warum fotografiere ich? 

DER eine besondere Grund ist aber, dass meine vielen, vielen, vielen wunderschönen Momente im Leben nicht in dieser Form verewigt wurden. Die Zeit mit der Familie oder der ersten Liebe, Geschichten meiner Kindheit oder Jugend: viele wichtige Situationen, die nicht festgehalten wurden.

Ich begreife erst heute, wie schade das ist. Diese Erinnerungen, eingefangen in Bildern, fehlen.

Zu oft heißt es: „Oh nein, jetzt bitte nicht!“ oder „Ich sehe nicht gut aus, bin nicht fotogen.“

Man nimmt sich dadurch selbst so wertvolle Momente. 

Dabei ist es so wichtig, dass man schöne Augenblicke festhält, sie unvergänglich macht, Erinnerungen für später schafft. Auch für all die, die nach uns kommen.

Franzi trifft die Liebe

Ich möchte andere Menschen noch mit Erinnerungen erfreuen, wenn wir alle schon lange nicht mehr sind, möchte sie fühlen lassen, was zum Beispiel am Tag der Hochzeit  oder einer Familienzeit geschah. Die Liebe treffen und sie festhalten. 

Die Menschen, die eure Bilder sehen, sollen durch diese Bilder fühlen, riechen, schmecken können…und dadurch all das erleben, was wir erlebten.

Dafür fotografiere ich. Und dafür lebe ich. Deswegen bin ich „Franzi trifft die Liebe“.

Ich freue mich auf EURE Geschichte! 

Ganz egal, wo und wann diese Geschichte stattfinden wird. 

Franzi trifft die Liebe_0001

 Foto von Paul Träger